Gerät für Stosswellentherapie kaufen – die wichtigsten Produkteigenschaften

Die Stoßwellentherapie beruht auf dem Prinzip, Schmerzen mit mechanischer Energie entgegenzuwirken. So kann einer Vielzahl von orthopädischen und neurologischen Krankheiten entgegengewirkt werden – dazu gehören beispielsweise Insertionstendopathien, Sehnenaffektionen, chronische Reizzustände, hypertone Muskelsysteme, myofaszialen Syndromen, Haematone, Nierensteine, Fersenschmerzen und Kalkschulter. Durch die Stoßwellchentherapie werden extrakorporale Druckwellen erzeugt, die in tiefergelegenen Körperbereichen ganz gezielt Energie freisetzen. Dabei wird die Haut, das Fettgewebe und die Muskeln, die drüber liegen, nicht beschädigt, sondern fokussiert der Bereich behandelt, der für den Schmerz verantwortlich ist. Es wird erkranktes Gewebe gereizt, die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt. So soll eine echte Regeneration erreicht und Operationen sogar vermieden werden. Ob die Stoßwellentherapie gegen Ihre Beschwerde das geeignete Mittel ist, sollten Sie mit einem Experten absprechen – auf eine professionelle Beratung sollte hier nicht verzichtet werden. Die Behandelung an sich kann aber sowohl vom Profi als auch Zuhause durchgeführt werden. Wenn Sie Sich ein Gerät für Stosswellentherapie kaufen, sollten Sie jedoch einige Faktoren beachten.
Die Wirkungsweise von Stosswellentherapie

Bevor man sich ein Gerät für die Stosswellentherapie kauft, sollte man verstehen, welche verschiedenen Wirkungsweisen es gibt und welche zur Lösung der eigenen Beschwerden am besten geeignet ist. Grundlegend unterscheidet man zwischen einer direkten und einer direkten Wirkung. Bei der ersten Variante wird der Bereich direkt durch die mechanische Reize stimuliert, sodass die Zellaktivität verändert wird und es gleichzeitig zu einer Schmerzüberlagerung kommt. Bei der indirekten Wirkung sollen zelluläre und biochemische Prozesse ausgelöst werden, die den Beschwerden langfristig entgegenwirken.
Gerät für Stosswellentheratpie: Darauf gilt es zu achten

Gerät für Stosswellentherapie kaufen ist bei verschiedenen Herstellern möglich. Um zu einem bestmöglichen Ergebnis zu gelangen, sollten Sie dabei auf einige Aspekte achten. Dazu sollten Sie auf jeden Fall beachten, welche Körperregion Sie mit dem Gerät behandeln wollen und überprüfen und ein entsprechender Aufsatz enthalten ist. Bei den meisten Geräten wird nämlich unterschieden, ob es für den Nacken, den Rücken, die Füße, die Schulter oder andere Körperregionen genutzt werden soll. Ein weiterer Aspekt, der berücksichtigt werden soll ist die Anzahl der Schläge pro Minute, die damit erreicht werden können – was da nötig ist, hängt von der Art der Beschwerden ab und sollte mit einem Arzt besprochen. Bei vielen Geräten sind auch mehrere Geschwindigkeitsstufen verfügbar, sodass das Gerät für jede Behandlung individuell neu eingestellt werden kann. Auch die Batterien und die Laufzeit sollten bei Gerät für Stosswellentherapie Kaufen beachtet werden. Genauso ist es auch wichtig, dass das Gerät leise, leicht und tragbar ist – besonders, wenn man öfters unterwegs ist und auch auf Reisen oder Tagesausflügen nicht auf die Behandlung verzichten möchte. Alle diese Produkteigenschaften sollten miteinander verglichen werden und abgewogen werden, welche die größte Priorität haben. Wenden SIe sich beispielsweise an die FREI SWISS AG, wenn Sie ein Gerät für Stoßwellentherapie kaufen möchten.

Teilen